mail@berie.ch +41 79 824 31 62

Kilimanjaro Glacier Route Mit Safari

0
Senden Sie uns eine Anfrage
Senden Sie uns eine Anfrage
Vollständiger Name*
E-Mail-Addresse*
Ihre Anfrage*
Auf Wunschliste speichern

Adding item to wishlist requires an account

2497

Haben Sie eine Frage?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und beraten Sie gerne persönlich zu den Reisen!
+41 (0)52 620 30 38

mail@berie.ch

Unsere Kilimanjaro Route für Bergsteiger/innen! Falls Sie ganz einsam auf das Dach von Afrika klettern wollen sind Sie hier richtig!

Fast weglos und ohne Trittspuren führt der Weg durch Geröll, kurze Kletterstellen an der „Moonlight-Wall“ und über das Eis des mächtigen Credner-Gletschers in den Reuschkrater und zum rauchenden „Ashpit“. Definitiv die grossartigste und kreativste Route auf den Kilimanjaro! Die Mächtigkeit und Grösse der Gletschermassen des Nördlichen Eisfelds überrascht Sie sicher. Spannend ist der Abstieg vom Gletscher: eine kurze Abseilfahrt bringt Sie auf den Boden des Reuschkraters. Unser Akklimatisations-Konzept mit Guide Hermann Berie ist perfekt. Wir wandern langsam aufsteigend durch Regenwälder, Moorlandschaften und steinalten Lavaformationen über das Shiraplateau. Ab dem letzten Camp am „Lava Tower“ überwältig Sie die Einsamkeit dieser abgelegenen Nordseite und Sie dürfen diese Ruhe und Exklusivität für sich geniessen. Erst beim Abstieg über die Machame- und Umbwe Route stossen wir wieder auf andere Menschen. Diese Route hat definitiv noch Pioniercharakter und Sie werden den Kilimanjaro danach mit ganz anderen Augen betrachten.

Nach der anstrengenden Gipfeltour haben wir für Sie noch eine kompakte, spannende Safari vorbereitet. Auch das ist Teil des Kilimanjaro-Abenteuers. Die Fuss-Safari mit einem Ranger im Meru-Nationalpark und zwei Nächte im paradiesischen Tarangire Park werden Sie begeistern und runden Ihre Reise harmonisch ab!

BERIE PLUSPUNKTE

  • einsamste und spannenste Route auf den Kilimanjaro
  • Akklimatisation am Shira-Plateau
  • Aufstieg über den mächtigen Credner-Gletscher
  • Wandern über uraltes Gletschereis am Äquator
  • durch den Reuschkrater zum Uhuru-Peak
  • Überschreitung von West nach Ost
  • vom Zelt aus den Sternenhimmel bewundern
  • bewährte Mannschaft aus Marangu
  • kompakte Safari zum Relaxen nach der Tour
Reiseprogramm

1.Tag: Direktflug von Amsterdam nach Arusha/Kilimanjaro Airport JRO.

Transfer zum Hotel bei Moshi und Abendessen. Nacht im Hotel. DZ/EZ

2.Tag: Ausschlafen und Ankommen!

Das Hotel hat einen gepflegten Pool und beim Frühstück blicken Sie schon auf die Eisfelder des Kilimanjaro. Akklimatisationstouren mit dem Bike durch grüne Kaffeeplantagen und einsame Dörfer am Fuss des Kilimanjaro. Letzte Vorbereitungen für die Tour, Abendessen und Nacht im Hotel. DZ/EZ

3.Tag:Transfer mit unserem Bus zum Parkeingang beim Londorossi Gate und gemütliche Wanderung durch die Heidelandschaft zum Shira I Camp (3500 m).

Übernachtung im Zelt.

4. Tag:Tagestour zum Shira Cathedral Hill und zur Shira Needle.

Nochmals Übernachtung im Camp Shira I.

5.Tag:Aufstieg zum Camp Shira II auf 3900 m – perfekte Akklimatisationshöhe.

Übernachtung im Zelt.

6.Tag:Tagewanderung zur Akklimatisation zum Lava Tower (4640 m).

Übernachtung im Zelt im Camp Shira II.

7.Tag:

Schon gut angepasst wandern Sie zum abgelegenen Moir Camp (4175 m). Übernachtung im Zelt.

8.Tag:Heute steigen Sie ins „Hochlager“

zum Lower Tower Camp auf 4640 m um dort die letzte Nacht vor der Gipfeltour zu verbringen.

9.Tag:Gipfeltag

Um Mitternacht beginnt der weglose Aufstieg zur Moonlight Wall und zum Einstieg am Nördlichen Eisfeld. Einsamkeitsgarantie. Abstieg vom Credner Gletscher und Durchquerung des Reusch Kraters. Aufstieg am späten Vormittag zum Uhuru-Peak (5895 m). Abstieg über Stella Point und die Mweka Route zum Millennium Camp oder Mweka Camp unter wunderschönen Bäumen. Die Freude über die gelungene grossartige Tour ist überwältigend. Letzte Nacht im Zelt.

10.Tag:Abstieg durch den Bergregenwald zum Mweka Gate oberhalb von Moshi.

Mittagessen und Transfer zum Hotel am Weru Weru Fluss. Genissen Sie die Erholung am Pool nach der Tour in vollen Zügen! Dieser Tag dient auch als Reservetag falls am Gipfeltag die Verhältnisse nicht optimal waren.

11. Tag:Fahrt zum Mount Meru und einzigartige Fuss Safari mit einem Ranger im Nationalpark.

Der Mount Meru ist das Wahrzeichen und der Wasserspender von Arusha. Abendessen und Nacht in Arusha im Impala Hotel.

12.Tag:Jeep-Safari mit Toyota 4 x4 Landcruiser zum Tarangire Park.

Der Park ist eines der schönsten Naturreservate in Afrika mit einer wundervollen offenen Savannenlandschaft, riesigen Baobab-Bäumen und vielen Elefanten, Zebras, Giraffen, Knus, Geparden…! Mittagessen in der Tarangire Safari Lodge und Pirschfahrt am Nachmittag. Die Lodge hat ebenfalls einen sehr gepflegten Pool und wird von einer Familie betrieben die die Anlage mit viel Liebe pflegt. Tauchen Sie ein in eine harmonische afrikanische Landschaft wie aus dem Bilderbuch. Übernachtung in Luxury-Tents /DZ.

13. Tag:Pirschfahrten am Vormittag und am Nachmittag.

Mittagessen in der Lodge und lange Siesta am Pool oder Zelt. Abschiedsapéro zum Sonnenuntergang nach der letzten Safari Tour.

14. Tag: Fuss-Safari am frühen Morgen mit einem Ranger. Jetzt sind die Tiere besonders aktiv.

Mittagessen. Abschied vom Tarangire Park. Fahrt am Nachmittag zum Kilimanjaro Airport JRO bei Arusha. Heimflug am Abend. Abendessen im Flieger.

15.Tag:Ankunft in Amsterdam am Morgen.

Individuelle Heimreise/ Flug zum Heimatflughafen.

Anforderung

Sehr gute Kondition und beste Gesundheit (wie für alpine Wanderungen in den Bergen)

Kraft und Motivation für den steilen und sehr lagnen Gipfelaufstieg am letzten Tag

Trittsicherheit im weglosen Gelände (T 3), Grundkenntnisse beim Steigeisen-Gehen

einfache, nicht exponierte Kletterstelle im II.Grad auf 25 m an der „Moonlight-Wall“

Leistungen
  • Persönliche Reiseleitung durch Hermann Berie mit bestem Akklimatisationskonzept
  • 8 Tage Führung über die Thomas Glacier Route zum Uhuru-Peak durch Gebietskenner Hermann Berie
  • Gruppenausrüstung für Kletter- und Gletscherpassagen
  • eigene Träger- und Küchenmannschaft aus Marangu
  • sehr gute Expeditionszelte, Küchenzelt, Dinning-Zelt, Zelt mit Chemietoilette am Berg
  • Campingausrüstung (ausser eigenem Schlafsack)
  • Vollpension während des Trekkings am Berg, Wasser, Tee und Kaffee
  • 3 Tage Jeepsafari mit 4×4 Fahrzeugen
  • Ranger-Safari Meru Nationalpark
  • 1 x Übernachtung und Halbpension im Hotel Impala in Arusha
  • 3 x Übernachtung und Vollpension im Hotel bei Moshi (mit Pool und gepflegter Anlage)
  • 2 x Übernachtung und Vollpension in sehr guter Safarilodge (Luxuszelte DZ im herrlichen Tarangire Park unter Baobab-Bäumen)
  • Parkgebühren, Bewilligungen und Transfers
  • Info-/Vorbereitungstreffen mit persönlicher Beratung in Schaffhausen
  • ab 4 Teilnehmer

Nicht im Preis enthalten

Flug Europa/Amsterdam – Arusha (gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot und buchen die Flüge für Sie)
Getränke in den Lodges
Alkoholische Getränke während der gesamten Reise
Visumgebühr $ 50.00
Zusätzliche Trinkgelder für die Mannschaft am Berg, Fahrer und Serviceangestellte in den Lodges

Preis

Preis/Person: CHF —-

Bilder